Potsdams Straßen zu 80% sanierungsbedürftig!

Auf die Anfrage des AfD Stadtfraktionsvorsitzenden und Oberbürgermeisterkandidaten, Dennis Hohloch, gab die Verwaltung bekannt, dass 80% der Potsdamer Straßen sanierungsbedürftig sind und sich mittlerweile mehr als 21 Millionen Euro Rückstau gebildet haben.

Hohloch äußerte sich dazu wie folgt: „Es ist ein Desaster, was die SPD in den letzten Jahren an Verkehrspolitik betrieben hat. Überfüllte Bahnen und Staus sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Nicht nur, dass man vor knapp 5 Jahren vollmundig verkündete, keine neuen Straßen bauen zu wollen. Nein, man schafft es nicht einmal, das bestehende Netz instand zu halten. Mit einer maroden Kerninfrastruktur und der Verweigerungshaltung neue Straßen bauen zu wollen, ist der viel beschworene Verkehrsinfarkt in den kommenden Jahren schon vorprogrammiert.“

„Vielleicht möchte die SPD so den weiteren Zuzug stoppen, dann scheint es allerdings das beste Konzept in ihrem Repertoire zu sein“, so Hohloch weiter.

Pressemitteilung vom 22.08.2018

Ansprechpartner: Pressesprecher des Kreisverbands-Potsdam, Roman Kuffert

Kontakt: rkuffert@afd-potsdam.de