Brutalität durch Asylanten, erst die Freundschaftsinsel, jetzt der Hauptbahnhof

Erst vergangenes Wochenende gab es eine Massenschlägerei unter sogenannten Flüchtlingen auf der Freundschaftsinsel. Einige Tage später werden zwei Polizisten von einem Syrer mit einem Messer im Hauptbahnhof bedroht. Die „Einzelfälle“ reihen sich seit Monaten in eine Serie von Gewaltübergriffen krimineller Asylanten ein.

AfD-OB-Kandidat, Dennis Hohloch, meint dazu:

„Die Asylkrise ist nun eindeutig zum Wahlkampfthema für unsere Landeshauptstadt geworden. Wer hier nicht einsieht, dass das Integrationskonzept von SPD, CDU, Grünen und Linken gescheitert ist und immer noch von Einzelfällen spricht, dem ist nicht zu helfen. Wenn Herr Jakobs und Herr Schubert als SPD-Kandidat für das Oberbürgermeisteramt ihre Versprechen wahr machen und zusätzliche Mittelmeermigranten nach Potsdam holen, dann zeigen Sie deutlich, dass Ihnen die Sicherheit der Potsdamer nicht wichtig ist.“