Schon wieder wird das alte Rechenzentrum für die Potsdamer teurer!

Sollte das Rechenzentrum, aufgrund der lauten Forderungen einer kleinen Minderheit von Künstlern und sogenannten „Kreativen“, für 460.000€ aus Steuermitteln vorerst 2 Jahre weiterbetrieben werden, so soll es jetzt abermals um 3 Jahre länger bestehen bleiben und die Potsdamer müssen ein weiteres Mal tief in die Tasche greifen. Dazu meint der Fraktionsvorsitzende Dennis Hohloch. „Ein abermaliger …

weiter lesen →

CSU setzt AfD-Forderung um!

Bundestagsabgeordneter Rene Springer: „Die CSU setzt AfD-Forderung um: Mehr Beamte und bessere Arbeitsbedingungen für die Bundespolizei. Das kann ich nur begrüßen!“ Kürzlich hat Bundesinnenminister Seehofer (CSU) die Bundespolizeizentrale in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam besucht. Dort sagte er zu, die Zentrale auszubauen und die Zahl der Beamten der Bundespolizei von jetzt 800 auf 1800 am Standort …

weiter lesen →

Potsdams rotes Verkehrschaos

Thema: Teuere und gefährliche Planungspannen Potsdam droht ab März 2019 durch Planungsfehler ein Verkehrschaos. Der Umbau des Leipziger Dreiecks verschiebt sich auf März 2019. Drei weitere Großprojekte starten unmittelbar danach. Ab 2022 soll die Lange Brücke (täglich 50 000 Autos) ersetzt werden. Parallel dazu werden an der Nutheschnellstraße mehrere Brücken erneuert. Komplett neu gebaut werden …

weiter lesen →

AfD gedenkt der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft am Jahrestag der deutschen Kapitulation vom 8. Mai 1945

Am 8. Mai 1945 ging mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht der zweite Weltkrieg zu Ende. Anlässlich des 73. Jahrestages des Kriegsendes gedachte der AfD-Kreisverband Potsdam der Opfer des Krieges auf dem sowjetischen Soldatenfriedhof in der Michendorfer Chaussee und der zivilen Opfer der Gewaltherrschaft am Gedenkstein für die deutschen Vertriebenen am Alten Markt. Die Alliierten …

weiter lesen →

8. Mai Gedenken der Gefallenen und zivilen Kriegsopfer und Millionen Vertriebenen

Anlässlich des 73.Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges am 8. Mai 1945 gedenkt der Kreisverband Potsdam aller Gefallenen, der zivilen Kriegsopfer und der im Nachgang Millionen deutschen Vertriebenen. Hintergrund:  In der offiziellen Erinnerungskultur der Stadt Potsdam steht der 8. Mai 1945 vorrangig als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Die Ambivalenz des Tages – erzeugt durch …

weiter lesen →

René Springer kritisiert Ausgrenzung des AfD-Kandidaten für die Potsdamer OB-Wahl von Podiumsdiskussion.

Springer: „Der ‚Rat für Kunst und Kultur‘ verhält sich eindeutig demokratiefeindlich.“ Im Vorfeld der Oberbürgermeisterwahlen in der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam veranstaltet der dortige ‚Rat für Kunst und Kultur‘ am 03. Mai 2018 eine Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um das Amt. Einzig Dennis Hohloch, Fraktionsvorsitzender und OB-Kandidat der Alternative für Deutschland ist zu dieser Diskussion nicht …

weiter lesen →