Infostand Waldstadt II am 20.05.2017

Der AfD Kreisverband Potsdam und die Junge Alternative (JA) haben am 20.05.2017 am Infostand mit den Bürgern intensiv über unsere Ziele diskutieren können. Das Angebot wurde von den Bürgern aufgeschlossen angenommen, Diskussionen waren ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns den Bürgern unsere AfD Argumente, verständlich und im sachlichen Rahmen, näher zu bringen. Im Gegensatz zu den …

weiter lesen →

Pressemitteilung vom 19.05.2017 – Kriminalität dank Rot überdurchschnittlich hoch!

„Kriminalität dank Rot überdurchschnittlich hoch!“  In Potsdams Wohngebieten Am Stern, in der Waldstadt II, in der Templiner Vorstadt und in einigen nördlichen Ortsteilen steigt die Kriminalität. So wurden in Nedlitz bei nur 180 Potsdamern 23 Straftaten registriert. Nach der Kriminalitätshäufigkeitszahl (Zahl der Delikte pro 100 000 Einwohner) liegt Potsdam bei 9880 Fällen, ein Minus von sieben …

weiter lesen →

Infostand Johannes-Kepler-Platz

Der AfD Kreisverband Potsdam hat am 13.05.2017 wieder den Bürger umfassend Rede und Antwort gestanden. Diskussionen waren ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns dem Bürger AfD Argumente verständlich näher zu bringen und im sachlichen Rahmen zu artikulieren. Da unterscheiden wir uns eben von den Altparteien, diese eher lautstark die AfD bekämpfen als sich um die sorgen …

weiter lesen →

Pressemitteilung vom 04.05.2017

„Keine öffentlichen Steuergelder für Potsdams Islamisierung!“ Seit Herbst 2016 zahlt die Stadt Potsdam pro Freitagsgebet rund 1500 Euro an den Verein der Muslime in Potsdam, dafür, dass sie in der kommunalen Biosphäre unter Orchideen beten können. Jetzt schaltete sich auch noch das Kulturministerium ein und stellt weitere 30 000 Euro für Gebetsräume zur Verfügung. Weitere …

weiter lesen →

Schmutzkampagne gegen Spitzenkandidatin Alice Weidel

  Persönliche Erklärung der Spitzenkandidatin Alice Weidel Die Berichterstattung der vergangenen Tage war durch eine nicht nachvollziehbare Aufregung über meine Person geprägt und verleitete so manchen unseriösen Journalisten zu allerhand unsinnigen Spekulationen, denen ich nun durch die Darlegung simpler Fakten ein Ende bereiten werde. Seit 2013 mache ich ehrenamtlich und aus voller Überzeugung Politik für …

weiter lesen →

Kein muslimisches Freitagsgebet in der Garnisonkirche!

In der Debatte um einen neuen Standort für die Freitagsgebete der Moschee schlug Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) ausgerechnet eine bedeutende Kirche vor. Nicht irgendeine. Die Ministerin sagte in der Potsdamer Reithalle am Hans-Otto-Theater: „Ich unterstütze das Ansinnen, dass wir in Potsdam einen würdigen Ort für eine Moschee finden….Wir sollten auch nachdenken, wie wir das …

weiter lesen →

Kreide vor der Kamera, kreischend bei der Predigt

      Kreide vor der Kamera, kreischend bei der Predigt Nach der heftigen Kritik des ARD-Autors Constantin Schreiber an den radikalen integrationsfeindlichen Freitags-Predigten in der Potsdamer Biosphäre kontert nun Imam Kamal Mohamed Abddallah mit versuchter Höflichkeit. Schreibers Arabisch sei nicht gut. Außerdem bietet er in seiner Predigt neuerdings eine grobe Zusammenfassung auf Deutsch. Annäherungsversuch oder Taktik? …

weiter lesen →

Verdi oder Stasi?

Wie ein Lauffeuer verbreiteten sich die neuerlichen Aktivitäten der sogenannten Gewerkschaft »ver.di« in den sozialen Medien. »Ver.di« Niedersachsen und Bremen veröffentlichten am Donnerstag, 23. März 2017 auf ihrer Internetseite ein wahres „Meisterstück zum eigenen Demokratieverständnis“ mit dem wohlklingenden Namen: „Handlungshilfe für den Umgang mit Rechtspopulisten in Betrieb und Verwaltung“ (Link). Dieses 4-seitige Dossier stellen wir …

weiter lesen →

Rot-Rot ist erpressbar

Pressemitteilung 31. März 2017 Verein der Muslime: Rot-Rot ist erpressbar   Nach der Kritik der AfD an den umstrittenen Freitagsgebeten des Vereins der Muslime in der Potsdamer Biosphäre sollen die arabischen Predigten ins Deutsche übersetzt und auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht werden. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, Thomas Jung, teilt dazu …

weiter lesen →