Gauland: Bischof Dröge spaltet die Kirche

Dr. Gauland

Potsdam, 5. Dezember 2016. Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat Christen zum Austritt aus der AfD aufgefordert. Dazu teilt der stellvertretende AfD-Vorsitzende, Alexander Gauland, mit: „Zum wiederholten Male hat Bischof Dröge die Behauptung aufgestellt, es sei für Christen mit ihrem Glauben unvereinbar, sich in der AfD zu engagieren. Durch diese Diffamierung …

weiter lesen →

Gauland: Migrantenzahlen steigen weiter – Frau Merkel bleibt stur

Gauland2

Berlin, 2. Dezember 2016. Zu den gestiegenen Migrantenzahlen im November 2016 erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Allem Schönreden der Kanzlerin zum Trotz steigen die Migrantenzahlen aktuell wieder. Dieser unglückliche Umstand beweist, dass all die zaghaften Maßnahmen von de Maizière und Merkel überhaupt nichts bewirkt haben. Die Grenzen sind immer noch offen. Die Anreize, um …

weiter lesen →

Gauland: Frau Merkel ist die Schoßpuppe von Gabriel

Gauland2

Berlin, 15. November 2016. Zur möglichen Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Wieder einmal ist Frau Merkel grandios gescheitert. Mittlerweile existiert fast kein politischer Bereich mehr, in dem sie sich von der SPD nicht den Willen aufzwingen lässt. Frau Merkel ist zur Schoßpuppe von Gabriel geworden. Sie hat über …

weiter lesen →

Gauland: Frau Özoguz fördert Parallelgesellschaften

afd_gauland_rednerpult-624x416

Berlin, 3. November 2016. Zu den Äußerungen der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung Özoguz erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Es ist absurd, dass sich just die Integrationsbeauftragte Özoguz für Kinderehen ausspricht. Kinderehen sind nichts weiter als Vergewaltigung von Minderjährigen und ein Hindernis für die Integration in unsere Gesellschaft. Frau Özoguz hat anscheinend nicht verstanden, dass Integrieren …

weiter lesen →

Gauland: Neutrale Berichterstattung gewinnt

Gauland2

Berlin, 19. Oktober 2016. Zur Ankündigung von Kai Gniffke, die AfD nicht mehr als ‚rechtspopulistisch‘ zu bezeichnen, erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Es ist löblich, dass der ARD-Chef Gniffke sich dazu durchgerungen hat, die AfD nicht mehr als ‚rechtspopulistisch‘ zu bezeichnen. Denn erstens sind wir eine demokratische Partei, die für rechtsstaatliche Prinzipien eintritt und …

weiter lesen →

Gauland: Paradiesvögel wie Maas braucht Deutschland nicht

afd_gauland_rednerpult-624x416

Berlin, 11. Oktober 2016. Zum Fall Rosenburg erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Aufarbeitung der Fälle aus dem Dritten Reich ist in jedem Ministerium wichtig und richtig. Wir müssen endlich mit unverstelltem Blick in die Vergangenheit schauen, um gute Regierungsarbeit für die Bürger in der Zukunft leisten zu können. Die Begründung für Aufarbeitung, die Heiko …

weiter lesen →

AfD-Fraktion PM: Anschläge auf Privathaus und AfD-Bürgerbüro

buero1

Pressemitteilung 6. Oktober 2016 Anschläge auf Privathaus und AfD-Bürgerbüro Unbekannte Täter haben erneut Anschläge auf das Privathaus eines AfD-Abgeordneten und auf ein Bürgerbüro verübt. In der Nacht auf Montag bewarfen Unbekannte das Wohnhaus des AfD-Parlamentariers Thomas Jung mit Steinen und Bauschutt und hinterließen unter anderem Aufkleber mit dem Symbol der linksextremistischen „Antifa“. Bei dem Übergriff …

weiter lesen →

Wohnungsnot lindern!

_mg_6450_02_29cb374913

Die SPD-Bundestagsfraktion beschloss ein Papier zum Mietrecht, in dem sie den Mietspiegel und damit die Mieten einfrieren und umlagefähige Kosten reduzieren will. Im Papier mit dem Titel: „Bezahlbare Wohnungen schaffen und Mietrecht sozial gestalten“ fordert sie die Verlängerung des Bezugszeitraumes von derzeit vier auf acht Jahre sowie eine Reduzierung der Modernisierungsumlage. Der Potsdamer Kreisvorsitzende der …

weiter lesen →

Gauland: Merkels erneuter Kniefall vor Erdogan schadet Deutschland

Dr. Gauland

Berlin, 2. September 2016. Zur geplanten Distanzierung Merkels von der Armenien-Resolution des Bundestages erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Es ist ein doppelter Skandal und ein Vorgang zum Fremdschämen, wenn Frau Merkel nun vor dem türkischen Präsidenten einknickt und dem Bundestag in den Rücken fällt. Das hat es noch nie gegeben: Die Bundesregierung distanziert sich …

weiter lesen →