Offener Brief von René Springer (AfD) an Dr. Saskia Ludwig (CDU)

Liebe Frau Dr. Saskia Ludwig, mit großem Interesse habe ich kürzlich von Ihrer Haltung hinsichtlich der geplanten Al-Farouq-Hinterhof-Moschee Am Kanal / Burgstraße in Potsdam erfahren:    Saskia Ludwig kritisiert Abschiebung – Gebetsraum für Muslime womöglich zu klein  (PNN, vom 07.08.2017, S. 8, online verfügbar)    Saskia Ludwig (CDU) sieht Moschee-Lösung kritisch (MAZ, vom 07.08.2017, S. …

weiter lesen →

Bürgerfeindliche Islam-Zuerst-Politik der Stadt Potsdam muss enden! Keine weiteren Moscheeräume Am Kanal ohne Anwohnerbefragung!

Die Stadt Potsdam stellt der muslimischen Gemeinde in Potsdam ab Herbst eine frühere Industriehalle der EWP gegenüber der Al-Farouk-Moschee Am Kanal als Gebetsraum zur Verfügung. Dazu teilt der Direktkandidat der AfD im Wahlkreis 61 (Potsdam Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II) René Springer, mit: „Man könnte meinen, die politischen Verantwortungsträger der Stadt Potsdam seien von den …

weiter lesen →

„Demokratie heißt Streit, nicht Zerstörung!“

Pressemitteilung vom 07.08.2017 „Demokratie heißt Streit, nicht Zerstörung!“ Mehrere dutzend AfD-Wahlplakate in Potsdam wurden heruntergerissen. Anzeige wurde erstattet, denn das Abreißen der Plakate gilt als Straftat.   Potsdams AfD-Kreis-Chef, Thomas Jung, meint dazu: „Das Herunterreißen von AfD-Wahlplakaten sind Straftaten. Es beweist Zerstörungswut und Intoleranz und zeigt einmal mehr, wie wenig sachlich sich unsere politischen Gegner …

weiter lesen →

„Keine Moschee an den Kanal!“

Im Streit um neue Räume für den Verein der Muslime in Potsdam erklärt Ordnungsdezernent Mike Schubert (SPD): Die Moschee bleibt am Kanal und werde um „Räumlichkeiten erweitert.“ Der Imam und Vereinsvorsitzende Kamal Mohamad Abdallah begrüßt den Vorschlag. Der Kreisvorsitzende der Potsdamer AfD, Thomas Jung, meint dazu: „Ich weiß ja nicht, für wie viele Menschen und mit welchen …

weiter lesen →

„Rote Hilfe mischt bei FH-Abriss-Gegnern mit!“

Pressemitteilung vom 24.7.2017 „Rote Hilfe mischt bei FH-Abriss-Gegnern mit!“ Die Initiative „Bitte stehen lassen“, die die Besetzung der Fachhochschule (FH) am Alten Markt angestoßen hatte, ist auf ihrer Homepage bestens mit der Roten Hilfe verknüpft. Die wird aber vom Verfassungsschutz beobachtet. Der Kreisvorsitzende der Potsdamer AfD, Thomas Jung, meint dazu: „Wer bei Hausbesetzungen „Anti-Repressions Guides“ …

weiter lesen →

„Keine krummen, linken Immobiliengeschäfte in Potsdam!“

Pressemitteilung vom 24.7.2017 „Keine krummen, linken Immobiliengeschäfte in Potsdam!“ Während sich Studenten in Potsdam kaum noch bezahlbare Wohnungen leisten können, versprachen Linke-Politiker wie Gregor Gysi und Hans-Jürgen Scharfenberg 166 Wohnungen an der Pappelallee in Potsdams Norden. Doch das Grundstück steht drei Jahre später noch immer leer. Dafür ist ein dubioses Netzwerk von Firmen entstanden. Die …

weiter lesen →

Vorstoß von Oberbürgermeister Jakobs zum Bürger-Fahrschein macht’s offenkundig: Rathaus mutiert von Volksvertretung zur Ökodiktatur

Die PNN berichtete am 04. Juli 2017 über einschneidende Maßnahmen der Stadt Potsdam, um die selbstgesteckten ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen. Der Zeitung zufolge kündigte der Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Jann Jakobs (SPD) „radikale Veränderungsprozesse“ an. Geprüft werde demnach der ticketfreie Nahverkehr. Die Einführung des Modells hätte zur Folge, dass alle Einwohner der Stadt eine monatliche …

weiter lesen →

Nach nur acht Tagen – Stadt Potsdam reagiert zügig auf AfD-Kritik und stellt ab Juli mehr Personal im Bürgerservice ein

Auf ihrer Internet-Seite hat die Stadt Potsdam nun bekannt gegeben, dass ab Juli mehr Personal beim Potsdamer Bürgerservice eingestellt werden soll, um die Zufriedenheit zu erhöhen. (Quelle: http://www.info-potsdam.de/ab-juli-mehr-personal-im-buergerservice-potsdam-15645n.html) Damit greift die Stadt eine Forderung auf, die vom Potsdamer AfD-Direktkandidaten René Springer erhoben wurde (siehe nachstehende Pressemitteilung vom 20. Juni 2017). Er hatte kritisiert, dass die Stadt …

weiter lesen →

Wartezeiten beim Potsdamer Bürgerservice – Politik der Stadt ein totales Desaster!

Pressemitteilung 20.06.2017 Die Märkische Allgemeine Zeitung berichtete am 17. Juni 2017 über Terminstau und wochenlange Wartezeiten beim Potsdamer Bürgerservice. Am 20. Juni 2017 wurde ebenfalls in der MAZ berichtet, dass die Stadt Potsdam die Wartezeiten in der Ausländerbehörde verkürzen will – unter anderem durch mehr Personal. Dazu teilt der Direktkandidat der AfD im Wahlkreis 61 …

weiter lesen →